28-03-2017

"Schulung im Unternehmen Bravo&Bippus"

FacebookGoogle PlusTwitterLinkedin

Auch 2017 setzten wir unsere Tätigkeiten im Bereich der Schulung in den Qualitätsabteilungen der Betriebe fort. Letzte Woche besuchten wir den Bearbeitungsbetrieb Bravo&Bippus in Ampuero (Provinz Kantabrien). Bei Bravo&Bippus werden Motorteile bearbeitet, in erster Linie für die Automobilbranche. Dieses bedeutende kantabrische Unternehmen vertraut auf die Qualitätsgeräte von Hoytom, um die bestmöglichste Qualität ihrer Produktion sicherzustellen.

Zu diesem Anlass leitete unser Ingenieur Jose Vicente Arranz einen Kurs mit anschließender Diskussionsrunde für die Mitarbeiter, um ihnen die verschiedenen Prüfungsmöglichkeiten zu zeigen, die die Härteprüfer von Hoytom anbieten: Prüfverfahren nach Brinell, Rockwell und Vickers. Im Anschluss wurde dann ein praktischer Versuch mit einem Werkstück durchgeführt, das von Bravo&Bippus für ein bedeutendes Projekt der Automobilindustrie entwickelt wurde. Angesichts ihrer Sorge um das Qualitätsniveau ihrer Artikel vertraut Bravo&Bippus auf die von Hoytom angebotene Schulung, um die Prüfung dieses ganz konkreten Bauteils so präzise wie möglich zu vermessen.

Unsere Herausforderung besteht nach wie vor in der Fortbildung für die Betriebe und in deren Bewusstseinsschaffung hinsichtlich der großen Bedeutung, die die Qualitätsabteilungen und die Prüfung der verwendeten Materialien für die Unternehmen haben. Schulungen und Diskussionsrunden wie die bei Bravo&Bippus helfen uns, weiter in diese Richtung zu gehen.

 

hoytom-bravobippus-calidad

Zurück

Enter the words and press enter